Afriboom Wirtschaftstreffen 2019 Leipzig

Industrie, Handwerk und Infrastruktur vor Ort

Die Nachbereitung des Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftstages 2018 hat gezeigt, wie groß das beiderseitige Interesse an technischem Fortschritt und der damit verbundenen wirtschaftlichen Entwicklung ist. Es ist in den Gesprächen aber auch deutlich geworden, dass sowohl Unterstützung als auch Investitionen nach dem Gießkannenprinzip den nachhaltigen Effekt schuldig bleiben. Man kommt nicht umhin, Schwerpunkte, Tätigkeitsfelder und klare Ziele zu definieren. Dreh- und Angelpunkt ist nach wie vor die Beschaffung von Bautechnik samt Knowhow mit ausreichend Kapazität zu finanzierbaren Bedingungen – so das Resümee nach der Veranstaltung.

Focus auf Bau und Infrastruktur

Das afriboom-Wirtschaftsforum 2019 wird sich auf das Baugewerbe, Produktion von Bauteilen und den damit verbundenen Grundlagen konzentrieren. Es ist im letzten Jahr deutlich geworden, dass sämtliche besprochen Entwicklungspläne von einer funktionierenden Infrastruktur abhängen. Insbesondere die Versorgung mit Wasser und Strom stellen die größten Herausforderungen dar. Weiterhin ist deutlich geworden, dass bei Bauvorhaben jeglicher Art neben dem Know-How auch die Beschaffung, Bearbeitung und Herstellung von Baumaterialien die größten Hürden darstellt. Import aus westlichen Ländern, so der gemeinsame Tenor, sei zwar eine Möglichkeit, komme aber schon der Kosten und des Aufwands wegen nur bedingt in Betracht.

Anleitung zur Selbsthilfe – neue Potentiale und Märkte

Engagement und mutige Investition in den Bau vor Ort ist Hauptthema des afriboom-Wirtschaftsforums 2019. Geplant ist die internationale Zusammenkunft im Sommer in Leipzig. Alle Gespräche, Präsentationen und Workshops werden sich um das Thema Bau, Infrastrultur und Versorgung drehen. Folgende Themen stehen auf der Agenda:

  • Straßenbau und Tiefbau
  • Baumaschinen, Fertigungsmaschinen und Werkzeuge
  • Gerüstbau
  • Schalungsbau
  • Herstellung von Bauelementen aus Beton
  • Ver- und Bearbeitung von Holz
  • Solar-Stromversorgung im kleinen und mittleren Maßstab
  • Wasseraufbereitung

geruest.com und cetrac GmbH kooperieren mit afriboom e.V.

Die cetrac GmbH als international tätiger Händler für gebrauchte Gerüste und Schalungen wird wieder als Organisator fungieren. Neben der Organisation werden wir die Themengebiete Gerüste und Schalungen inhaltlich abdecken.

Handel mit Afrika – Geht!

Der Wunsch nach Entwicklung und Fortschritt hat viele kleine und große Unternehmen in  Kamerun hervorgebracht. Gerade in der Bau- und Dienstleistungsbranche zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab. Dieser und die durch uns als Händler für gebrauchte Gerüste und Schalungen getätigten Geschäfte haben uns bewogen, auch 2019 wieder das afriboom-Wirtschaftsforum in Leipzig zu organisieren. Gemeinsam mit der Stadt Leipzig werden wir die Gäste aus Kamerun begrüßen und die Zeit für Gespräche und Präsentationen nutzen.

Sie sind Händler für gebrauchte Baumaschinen, bieten gebrauchte Fertigungsanlagen für Produkte aus Beton an, sind im Straßenbau tätig, produzieren oder vertreiben Solaranlagen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Nutzen Sie  per eMail unser Kontaktformular oder rufen einfach unter 0341-308489024 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.