Stadt Leipzig und afriboom e.V. wollen Zusammenarbeit ausbauen

Deutsch-Afrikanischer Wirtschaftstag 2018 hinterlässt Eindruck

Vorbereitungen für 2019 sind bereits angelaufen

Die afrikanische Delegation ist nach Ihrer Wirtschaftsreise wieder zurück in Kamerun. Alle Eindrücke und Erfahrungen waren durchweg positiv, so dass bereits jetzt schon die Planung für 2019 begonnen hat. Die geknüpften Kontakte im Rahmen des Wirtschaftstages mit der Stadt Leipzig sowie mit Wirtschafts- und Bildungspartnern haben gezeigt, dass großes Interesse am Austausch der Städte Leipzig und Limbe besteht. Der Kontakt soll weiter ausgebaut werden und die Grundlage für den Besuch 2019 werden.

Internationale Gespräche und Geschäfte

Durch Gespräche mit den Delegationsteilnehmern und Gästen des Wirtschaftstages wurden nicht nur Kontakte geknüpft, sondern auch erste Geschäfte abgeschlossen. Als Organisatoren freut es uns das natürlich sehr, steht doch neben dem Kennenlernen auch der wirtschaftliche Aspekt im Vordergrund. Wie in den Veröffentlichungen bereits angesprochen, waren sowohl Interesse als auch Nachfrage nach Bautechnik, Baumaschinen, Fahrzeugen, landwirtschaftlicher Technik und Industrie groß. Für die Planung des Wirtschaftstreffens 2019 wird es also einen größeren zeitlichen Rahmen geben, damit es allen interessierten Unternehmen möglich ist, einen Vertreter als Gast zum Wirtschaftstag 2019 zu entsenden. Die größten Interessengebiete liegen neben Schule und Ausbildung auf der wirtschaftlichen Ebene. Spezielle Interessengebiete fokussieren sich auf:

  • Transportwesen und Logistik
  • Landwirtschaftliche Geräte und Maschinen
  • Wasseraufbereitung
  • Bildung und Hochschule
  • Straßenbau
  • Schiffbau
  • Holzverarbeitende Industrie
  • medizinische Versorgung und Equipment
  • Bergbau

Wir als cetrac GmbH konnten einen Delegationsteilnehmer als neuen Kunden für gebrauchte Gerüste und Schalungen gewinnen und die Alga Nutzfahrzeuge GmbH in Sittensen schloß ein Geschäft über die Lieferung von Nutzfahrzeugen ab. Die HTWK Leipzig strebt einen Austausch an und die Stadt Leipzig engagiert sich für einen Besuch aus Kamerun 2019.

Mehr Gäste – Mehr Möglichkeiten

Die Organisation des Wirtschaftstages 2018 hat uns als Organisationsteam gezeigt, das Geschäftsbeziehungen mit afrikanischen Ländern oft Prädikate wie schwierig, aufwendig und wenig profitabel anheften. Der Grundtenor der Veranstaltung hat aber genau das Gegenteil gezeigt. Man hat Großes vor und ist bereit, alles für Austausch, Entwicklung und Investitionen in Kamerun zu tun. Man setzt darauf, das unser afriboom-Projekt Schule macht und beispielgebend für weiteres Engagement ist.

Spendenaktion für Schulprojekt

Große Anerkennung hat die cetrac GmbH für das Engagement in das Sozialprojekt „Bau eines Schul- und Ausbildungzentrums“ erhalten. Neben der Organisation des Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftstreffens 2018 steht die Sachspendensammlung für die Grundausstattung einer Bildungseinrichtung. Wir würden Sie bitten, gebrauchte und funktiontüchtige elektrische Werzeuge, Büroausstattung wie Tische, Stühle, Schränke, alte Computer und Drucker, Bildschirme, Beamer, Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte und so weiter nicht zu entsorgen, sondern als Grundausstattung dem afriboom e.V. zu spenden. Wir als Leipziger Unternehmen sorgen für den sicheren Transport und die zweckgebundene Verwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.